Zum Inhalt springen

Kategorie: Unternehmenskultur

Interview mit Silke Luinstra: „Unternehmen brauchen Lebendigkeit“

Als Silke Luinstra, Mitglied des AUGENHÖHE-Teams, in einem Gespräch den Satz “Unternehmen brauchen Lebendigkeit statt Menschlichkeit” erwähnte, war ich sofort getriggert. Schließlich habe ich oft genug über tote HORGs, tote Sprache und tote Gefühle geschrieben. Und auch Menschlichkeit am Arbeitsplatz ist ja mein Thema. Das…

2 Kommentare

„Auf der Arbeit darf man nicht spielen“

Ein Interview mit Sarah Bansemer, Theaterpädagogin und Status-Trainerin, über Business, Theater und Businesstheater
sarah-bansemer
Büronymus: Sarah, bevor du Theaterpädagogin wurdest, hattest du ursprünglich kaufmännische Assistenz gelernt. Du hast dann als selbstständige Assistentin in verschiedenen Büros gearbeitet. Wie war das?
Sarah Bansemer: Ich hab schnell gemerkt, dass mir das total auf den Zeiger geht.

4 Kommentare

Interview mit dem Low Performer

Als ich angefangen habe, aktiv zu twittern, war sein Account einer der ersten, dem ich gefolgt bin. Allein schon der Name: @Low_Performer. Der Knaller! *grins* (Ein “Low Performer” ist im HR-Sprech ein “Minderleister”.) Dieser Unbekannte twittert anonym aus seinem #Konzern, postet anonymisierte E-Mails, selbst kreierte…

9 Kommentare

Warum Unternehmen nicht aus Fehlern lernen

“Fehlerkultur – chakka!”, “Scheitern ist geil!” schallt es neuerdings aus den Führungsetagen vieler Unternehmen. Äh, nein. Denn wie Nadine Nobile von CO:X neulich so schön sagte: “Die meisten Fehler sind eigentlich gar keine – außer vielleicht in der Mathematik oder anderen exakten Wissenschaften. In der Wirtschaft sind es oft Versäumnisse, Fehleinschätzungen.”

6 Kommentare

Zuhören statt draufhauen

Das erste Mal traf es mich wie ein Blitz. Da geht man mit einer Idee in ein Meeting – und sie wird abgeschmettert, bevor sie überhaupt richtig ausformuliert ist. Ich kannte das gar nicht.
Da, wo ich herkam (da sieht man mal wieder, wie naiv ich war 😉 ) – also beim Fernsehen – lief es so, dass man tatsächlich darüber sprach. Natürlich, es gibt auch Ideen, die wirklich für die Tonne sind. Wo man vielleicht sogar selbst sagst: “Ach nee, vergesst es. War ne blöde Idee.” Oder das Gegenüber nimmt die Idee inhaltlich auseinander. Hey, kein Problem.

15 Kommentare

HORGs sind tot – sie wissen es nur noch nicht

Sonst interviewe ich ja meistens andere – heute früh aber hatte ich das Vergnügen, live zu Gast beim Publizisten und Wirtschaftsjournalisten Gunnar Sohn zu sein. Natürlich nur virtuell – heute machste so’n Sommerinterview ganz entspannt in the comfort of your own home. Untenrum in Jogginghose, sozusagen.
In Anbetracht der Tatsache, dass mich nach einer schlafarmen Nacht nur zwei große Tassen Kaffee wachgehalten haben, war es eine ziemlich spritzige Unterhaltung. 🙂

14 Kommentare