Zum Inhalt springen

44 Suchergebnisse für „Psychologie“

"Das gekaufte Herz": Über die Kommerzialisierung der Gefühle

Ich hätte nicht gedacht, dass ein 32 Jahre altes Buch mich derart in Aufregung versetzen könnte. Durch Zufall (es gibt keine Zufälle, wisst Ihr ja) habe ich es in den Fußnoten eines US-amerikanischen Blogs entdeckt und sofort angefangen zu lesen: „Das gekaufte Herz – Die…

5 Kommentare

Falscher Job – was nun?

Ich habe mich schon immer gern mit Leuten über deren Arbeit unterhalten. Und wenn ich jetzt neuen Bekanntschaften von Büronymus erzähle, sprudelt es aus vielen Leuten nur so heraus. Was ich erschreckend finde: Es gibt so viele Menschen, die ganz offensichtlich im falschen Job gelandet sind. Oder sogar noch früher falsch abgebogen sind: bei Ausbildung oder Studium. Ganz ehrlich: Auch ich wusste nie, was ich eigentlich werden wollte (der Fluch der vielseitig Interessierten! 😉 ) – schon gar nicht mit 18, 19 Jahren.
Nun ist ja das Herummäandern in verschiedenen Jobs nicht das Schlechteste – man lernt viel dabei. Bleibt man dann allerdings irgendwo stecken, wo man eigentlich nicht hingehört, nimmt das Unglück seinen Lauf. Denn diese Menschen sind nicht einfach nur unzufrieden, genervt oder gelangweilt von ihrem Job. Nein, sie sind in den Tiefen ihrer Seele unglücklich.

14 Kommentare

Buchtipps

Diese Bücher empfehle ich im Blog bzw. schreibe über sie.* “Reinventing organizations” (Frédéric Laloux) Aus dem Beitrag In was für einem Saftladen arbeite ich eigentlich? Kommentar: Nachdem ich bereits einen Vortrag über das Buch gesehen hatte, habe ich es endlich mal geschafft zu lesen. Ich finde…

Kommentare geschlossen

Nähe vs. Distanz

In seinem Buch „Miteinander reden, Band 2: Stile, Werte und Persönlichkeitsentwicklung. Differentielle Psychologie der Kommunikation“* beschreibt der Kommunikationspsychologe Friedemann Schulz von Thun eine Aufspaltung der Kommunikationsstile in unserer Gesellschaft in den distanzierenden Stil, der eher von den technisch-kaufmännischen Berufen gepflegt wird, und den Nähe vermittelnden Stil, den er bei sozialen und kreativen Berufen verortet.

Ein Kommentar

Über mich

Worum geht’s hier? Hast Du auch das Gefühl, dass etwas faul ist in unserer Arbeitswelt? Dann bist Du hier richtig. BÜRONYMUS – die menschliche Seite der Arbeit ist für alle, die Strukturen und Hierarchien von Unternehmen hinterfragen (eventuell auch dieses Arbeiten an sich). Und die…

Kommentare geschlossen

Versuche, deine Suchphrase zu präzisieren, falls du nichts findest: