Zum Inhalt springen

Gestatten, die moderne Mitarbeiterin

Seit Jahren lese ich den Newsletter bzw. Blog der Business-Querdenker Förster & Kreuz, den ich sehr empfehlen kann. Ich war auch mal bei einem Vortrag von Anja Förster. Wollte mich inspirieren lassen und so. Aber dann ging es um den modernen Mitarbeiter und was ihn ausmacht: Leidenschaft, Engagement, Kreativität, Eigeninitiative und Lernbereitschaft. An dieser Stelle hat mich nur noch meine gute Erziehung davon abgehalten, aufzuspringen und zu gehen. Fruuust!
Denn genau das bringe ich alles mit. Und es war von meinem damaligen Arbeitgeber nicht gewollt. Zwischen Theorie und Praxis klafft da wohl (noch) ein Riesenabgrund…

Ein Kommentar

  1. Liebe Lydia,
    ich habe gerade Deine Seite entdeckt und lese ein bisschen quer. Und als ich zu diesem kurzen Beitrag kam, konnte ich nur voller Überzeugung nicken. GENAU so ging es mir auch als Angestellte. Ich habe mich zwar eher auf Grund einer guten Gelegenheit selbständig gemacht und nicht, weil ich schon bewusst soweit war, aber heute kann ich sagen: Es war die beste Entscheidung für mich und erst jetzt merke ich, dass ich (bisher) nur in meiner eigenen Arbeitswelt so leben und arbeiten kann wie ich will. Trotzdem würde ich mir wünschen, dass es auch für Angestellte eines (hoffentlich nicht zu fernen) Tages möglich sein wird, so zu arbeiten!
    Viele Grüße, Isabelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge Büronymus

Ja, ich möchte neue Beiträge als E-Mail bekommen.