Zum Inhalt springen

Blogparade: #nichtwiedudenkst – Aufräumen mit Jobklischees

Ich spreche ja gern und oft mit Leuten über ihre Arbeit. Und staune, wenn ich erfahre, dass ihr Job doch ganz anders ist, als ich dachte.
Von einer Pflegedienstleiterin bekam ich zum Beispiel Folgendes zu hören:

Wenn die Leute an Altenpflege denken, kommt als erstes der Gedanke: Da muss man so schwer heben. Dabei ist das wirklich das kleinste Problem. Man lernt Hebetechniken in der Ausbildung und wenn man die kann, ist es auch nicht schwierig. Es ärgert mich, dass unser Beruf darauf reduziert wird, denn das schreckt junge Leute ab, in die Pflege zu gehen.


Oder das hier von einer Berufsbetreuerin:

Berufsbetreuer werden in den Medien regelmäßig als Betrüger dargestellt, die ältere Menschen um ihr Vermögen prellen. Dabei sind das einzelne Kriminelle, die einen ganzen Berufsstand in Verruf bringen. In der Realität habe ich weniger mit älteren, sondern vor allem mit jungen, psychisch kranken Menschen zu tun. Unser Job ist extrem anspruchsvoll: Wir managen die Beziehungen zwischen Kranken, Angehörigen und Behörden.

Offensichtlich haben wir von vielen Berufen ein falsches oder verzerrtes Bild.
branch manager
Spannend, oder? Deshalb rufe ich jetzt eine Blogparade unter dem Motto #nichtwiedudenkst – Aufräumen mit Jobklischees aus. Schreibe über Deinen eigenen Job oder den von jemand anderem, führe ein Interview mit jemandem, gestalte eine Fotocollage oder tanze Deinen Beruf. Alles geht. 🙂
Und so kannst Du mitmachen:

  • Produziere Deinen Beitrag: Welches Klischee über Deinen Job (oder den Job Deiner Mutter, Deines Bruders, Deiner besten Freundin) nervt Dich schon lange? Was sollte die Öffentlichkeit dringend über diesen Beruf wissen? Welche Berufe sind Deiner Meinung nach unterbewertet? Welche falsche Vorstellung in den Köpfen vieler Menschen möchtest Du korrigieren?
  • Poste einen Link zu Deinem Blogbeitrag in den Kommentaren hier unten.
  • Über die spannendsten Einsendungen werde ich im Abschlusspost zur Blogparade schreiben.
  • Verbreite diese Blogparade gern weiter unter dem Hashtag #nichtwiedudenkst.
  • Mitmachen könnt Ihr bis zum 31. März 2016.
  • (Bitte nur Beiträge posten, die sich speziell mit diesem Thema befassen und extra für diese Blogparade geschrieben wurden. Es gelten die üblichen Netiquette und es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung .)

Los geht’s! Ick freu ma und bin sehr gespannt, was da so an Geschichten kommt.
Und hier gleich noch ein Aufruf an meine Leserinnen und Leser für eine neue Rubrik: Über welche Jobs würdet Ihr gern mal mehr erfahren?
 

15 Kommentare

    • Erster! 🙂 Vielen Dank für Deinen leidenschaftlichen und dabei sehr konstruktiven Beitrag. Neben dem Schlabberpulli denke ich bei Sozialarbeitern auch immer an eine enorme Diskussionsfreudigkeit und Basisdemokratie. Nach dem Motto „Oh, das sollten wir jetzt erst mal mit 20 Kollegen durchdiskutieren.“ Aber keine Ahnung, ob da was dran ist…

      • Hey, ja, gebe Dir Recht. Wobei das mit der Demokratie ja aktuell auch auf organisationaler Ebene breit diskutiert wird. Hier sehe ich echte Chancen… Bin gespannt auf die weiteren Beiträge… 😉

  1. Schade, wenn ich früher von dieser Blogparade erfahren hätte, hätte ich meinen Eintrag über die Tätigkeit von Softwareentwicklern darauf ausgerichtet:
    https://breakpt.wordpress.com/2016/03/07/zwoelfhunderteins/
    Etwas älter ist mein Blogeintrag, der Klischees über Ingenieure geraderücken sollte:
    https://breakpt.wordpress.com/2015/12/12/elfhundertneununddreissig/
    Vielleicht können diese Berufe ja doch noch mit in die Blogparade eingehen.
    Schönen Tag und lg
    Anne

    • Hi Anne, geht mir oft auch so, dass ich schon früher was zum Thema geschrieben hatte. 🙂 Ich schau’s mir an. Danke auf jeden Fall.

    • Sarah, danke für diesen Artikel. Hat einige Aha-Effekte bei mir ausgelöst und liest sich einfach gut. Hab auch ein paar Mal laut gelacht. 😀

      • Das freut mich.:) Finde die Blogparade mit festem Teilnahmeschluss super, so konnte ich über meinen Schweinehund alias Du-müssstest-mal-wieder-einen-Blogbeitrag-schreiben siegen! Yes! Ich bin gespannt auf weitere Beiträge.

    • Das kenne ich so gut. 😊 Danke für den Artikel. Wird auch gleich getwittert.

  2. Hat dies auf booksknittinglife rebloggt und kommentierte:
    Na da habe ich doch auch den passenden Beruf dafür^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.